Aktuelles

Start der elektronischen Lohnsteuerkarte (ELStAM-Verfahren) zum 01.01.2013

Aktuelles >>

Start der elektronischen Lohnsteuerkarte (ELStAM-Verfahren) zum 01.01.2013

 

Mit der Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte zum 1. Januar 2013 wird die bisherige Lohnsteuerkarte durch ein elektronisches Verfahren ersetzt. Die Angaben der Vorderseite der bisherigen Lohnsteuerkarte werden in einer Datenbank der Finanzverwaltung zum elektronischen Abruf für die Arbeitgeber bereitgestellt und als Elektronische LohnSteuerAbzugsMerkmale (ELStAM) bezeichnet.

Ab dem 1. November 2012 können Arbeitgeber ihre Arbeitnehmer anmelden und die zum 1. Januar 2013 gültigen ELStAM abrufen. Im Rahmen einer „Kulanzfrist“ wird den Arbeitgebern ein selbst gewählter Einstiegszeitpunkt in das ELStAM-Verfahren im Laufe des Jahres 2013 ermöglicht (sogenannter Einführungszeitraum). Bis dahin gelten die vorliegenden Papierbelege (Lohnsteuerkarte 2010, Ersatzbescheinigung 2011/2012/2013, ggf. zusätzliche Bescheinigungen) mit allen Einträgen weiter fort.

Die ELStAM müssen spätestens für den letzten Lohnzahlungszeitraum 2013 abgerufen und angewendet werden. Wird die Entgeltabrechnung von Ihrem Steuerberater oder einem anderen Dienstanbieter übernommen, erledigt dieser die im Zusammenhang mit dem ELStAM-Verfahren bestehenden Aufgaben des Arbeitgebers.

Sollten Sie die Lohnabrechnungen selbst erstellen und bei der Umstellung auf ELSTAM Fragen haben können Sie sich gerne an mich wenden.

Zuletzt geändert am: 9.11.2015 um 15:23

Zurück