Aktuelles

Gewerbeauskunft-Zentrale.de - Vorsicht Falle!

Aktuelles >>

Gewerbeauskunft-Zentrale.de - Vorsicht Falle!

Die GWE-Wirtschaftsinformations GmbH aus Düsseldorf schreibt derzeit vermehrt Steuerberater und andere Freiberufler, sowie Gewerbetreibende an. Unter der Überschrift „Gewerbeauskunft- Zentrale.de - Erfassung gewerblicher Einträge-“ werden die Empfänger aufgefordert, die bereits eingetragenen Daten, meist Name und Adresse, um fehlende Angaben, wie z.B. Telefon, Telefax etc., zu ergänzen bzw. die vorhandenen Daten zu berichtigen und diese dann unterschrieben an eine gebührenfreie Faxnummer zurückzusenden.

Durch die Aufmachung des Schreibens wird der Anschein erweckt, es handele sich um die Kontrolle von Daten, die bereits in einem bestehenden Register verzeichnet sind. Tatsächlich zielt das Schreiben jedoch darauf ab, mit dem angeschriebenen Unternehmen einen Vertrag über die Aufnahme in das Register auf der Internetseite www.Gewerbeauskunft-Zentrale.de abzuschließen.

Hierfür erhebt die GWE-Wirtschaftsinformations GmbH einen jährlichen „Marketingbeitrag“ in Höhe von € 596,06 (inkl. USt.). Unter der Rubrik „Leistungsübersicht/Eintragungsdarstellung“ findet sich auch ein entsprechender Hinweis in dem Schreiben. Dieser Hinweis ist jedoch relativ klein gehalten und tritt drucktechnisch hinter der fett gedruckten Aufforderung zur Datenergänzung und gebührenfreien Rücksendung deutlich zurück, so dass die Kostenpflichtigkeit des Angebots nicht klar und deutlich hervorsticht.

Es wird dringend davon abgeraten, das Formular auszufüllen und zurück zu faxen, da die Aufmachung des Angebots gegen das Wettbewerbsrecht verstößt und insofern von einem unseriösen Geschäftsmodell ausgegangen werden muss. Sollten Sie ein entsprechendes Schreiben von der GWE-Wirtschaftsinformations GmbH oder ähnlich operierenden Firmen bereits unterschrieben zurück gesendet haben rate ich Ihnen zeitnah einen Rechtsanwalt aufzusuchen. In der Regel sieht es gut aus, dass ein solcher Vertrag anstandslos zurück genommen wird.

Zuletzt geändert am: 9.11.2015 um 15:24

Zurück